Barbara_Holzer_Mediationswerk-Berlin

In mei­ner täg­li­chen Begeg­nung mit den unter­schied­lichs­ten Men­schen und ihren Inter­es­sen, fin­de ich es beson­ders span­nend her­aus­zu­fin­den, wel­che Bedürf­nis­se tat­säch­lich hin­ter Ver­hal­tens­wei­sen und deren Erfül­lungs­stra­te­gi­en ste­cken.

Sowohl in mei­nem beruf­li­chen als auch mei­nem pri­va­ten Umfeld habe ich immer wie­der erfah­ren, wie schwie­rig Kom­mu­ni­ka­ti­on und gemein­schaft­li­ches Han­deln sind und wie schnell aus klei­nen Anläs­sen gro­ße Kon­flik­te ent­ste­hen kön­nen. Ich habe erlebt, wie schmerz­haft Ver­än­de­rungs­pro­zes­se sein kön­nen und wie wich­tig die rich­ti­ge Unter­stüt­zung in sol­chen Situa­tio­nen ist, damit eige­ne nach­hal­ti­ge Lösun­gen gefun­den und die Arbeits-, Bezie­hungs- und Lebens­si­tua­ti­on ver­bes­sert wer­den kön­nen.

Um mit die­sen Her­aus­for­de­run­gen pro­fes­sio­nell umge­hen zu kön­nen, habe ich mich bei Klä­ren und Lösen — Agen­tur für Media­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on, zur Media­to­rin aus­bil­den las­sen.

Es ist für mich immer wie­der beein­dru­ckend, was Media­ti­on schon in kur­zer Zeit errei­chen kann, Blo­cka­den auf­löst Sprach­lo­sig­keit über­win­det, aus ver­här­te­ten Macht­po­si­tio­nen her­aus­hilft.

Sie lässt wie­der Raum für krea­ti­ve Gedan­ken- und Ver­hal­tens­mus­ter ent­ste­hen und hilft Kon­flik­te selbst­be­stimmt und eigen­ver­ant­wort­lich zu bear­bei­ten und damit nach­hal­tig eige­ne Lösun­gen zu ent­wi­ckeln.

In den letz­ten Jah­ren habe ich mich in ver­schie­de­nen Füh­rungs­gre­mi­en und als Team­lei­te­rin inten­siv mit sozia­len Pro­zes­sen in Grup­pen, Kon­flikt­be­ar­bei­tung und Mit­ar­bei­ter­ent­wick­lung beschäf­tigt.

Als Kin­der­kran­ken­schwes­ter ken­ne ich ver­schie­dens­te Arbeits­um­fel­der aus der Per­spek­ti­ve als Team­mit­glied, Pro­jekt­lei­te­rin und Füh­rungs­kraft.

Ich bin Ber­li­ne­rin und lebe mit mei­nen drei Söh­nen im Prenz­lau­er Berg.

Mail: barbara.holzer (at) mediationswerk.berlin